Kein Raum für Missbrauch

Ihr Kind hat Ihnen von einer unangenehmen oder übergriffigen Situation bei einer Veranstaltung des SJR erzählt? Sie haben als Jugendleiter/-in in Ihrem Verband die Vermutung, dass eine andere ehrenamtliche Person das Vertrauensverhältnis zu Kindern missbraucht, um ihnen Gewalt anzutun? Ihnen wurde als Vereinsvorstand ein Vorfall angezeigt, den Sie nicht unter den Tisch fallen lassen möchten, aber Sie wissen auch nicht, welche Schritte Sie als Verein zum Schutz des Kindes/der Kinder einschlagen können?

Christina Jungnitz ist Ihre Ansprechpartnerin im SJR - per mail kinderschutzsjr-sifi.de

Sie ist ausgebildete "insofern erfahren Fachkraft" für Kinderschutz und kann Sie dabei unterstützen, eine erste Einschätzung der Situation vorzunehmen. Sie zeigt Ihnen weitere Handlungsschritte und übermittelt Sie an geeignet Stellen weiter.

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Achtung ihrer persönlichen Grenzen. Der SJR verurteilt jede Form der sexualisierten Gewalt und des sexuellen Missbrauchs sowie jede weitere Form der Kindeswohlgefährdung. Uns ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche in unseren Einrichtungen und Angeboten Hilfe erhalten, wenn sie Hilfe benötigen. Potentiellen Tätern wollen wir keinen Raum bieten.

Deshalb hat der Stadtjugendring Sindelfingen e.V. beschlossen, eine Kultur des Hinschauens zu entwickeln und konkrete, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Mädchen und Jungen den für sie sicheren Raum zu bieten, den sie zur Entwicklung einer eigenständigen und selbstbestimmten Persönlichkeit benötigen. Der Aufsichtsrat des Stadtjugendrings hat in seiner Sitzung vom 14. April 2015 das Schutz- und Präventionskonzept für Kinder und Jugendliche im SJR verabschiedet.