Inseltreff Eichholz

Quartiersarbeit im Eichholz - Blick zurück nach vorn

Samstag, 16. März 2019

Workshop für Akteure des Stadtteils Eichholz

In den vergangenen 15 Jahren ist durch Sie und mit der Quartiersarbeit im Eichholz viel entwickelt, gestaltet und aufgebaut worden. Diese Entwicklungen bedürfen einer nachhaltigen Verstetigung. Aber es sind auch weitere Entwicklungsthemen im Stadtteil aufgetaucht. Im Rahmen des Workshops möchten wir deshalb gemeinsam die Quartiersarbeit im Eichholz konzeptionell für die Zukunft ausrichten. Er richtet sich an alle Stadtteilakteure im Eichholz, die in irgendeiner Form an der Quartiersarbeit beteiligt sind. Im ersten Teil des Workshops werden wir dafür zunächst eine Bestandsaufnahme für die verschiedenen Handlungsfelder erarbeiten. Das soll deutlich machen, was bisher erreicht wurde und wo die Quartiersarbeit aktuell steht. Auf dieser Grundlage richten wir im nächsten Schritt den Blick in die Zukunft: Welche Punkte sind noch offen? Was wollen wir noch erreichen? Der dritte Teil des Workshops ist folgender Frage gewidmet: Welche Voraussetzungen und Rahmen-bedingungen braucht es für eine erfolgreiche Quartiersarbeit, damit sie einen Beitrag zu den Handlungsfeldern leisten kann? In diesem Teil erarbeiten wir gemeinsam, was aktuelle Stolpersteine und Herausforderungen sind, die im Weg stehen – und welche Lösungen es wiederum hierfür geben könnte.
Programm
13:00 Uhr Begrüßung und Einführung Sibylle Siegner und Adelheid Schlegel, SJR Sindelfingen e.V. Moderatorin Daniela Barthel, finep
13:30 Uhr Bestandsaufnahme „Blick zurück“ Was haben wir erreicht? Wo stehen wir aktuell?
14:30 Uhr Offene Entwicklungsziele „Blick nach vorn“ Welche Punkte sind noch offen? Was wollen wir noch erreichen?
15:30 Uhr Pause
15:50 Uhr Voraussetzungen und Rahmenbedingungen Erfolgreiche Quartiersarbeit: Stolpersteine, Herausforderungen und Lösungen
17:00 Uhr Abschluss und Ausblick Wie geht es weiter? Was passiert mit den Ergebnissen?
18:00 Uhr Ende des Workshops Abschluss mit gemeinsamem Abendessen