Stadtjugendring

Offen für alle!? - Teilhabe vielfältig gestalten

Dienstag, 02. Juli 2019

2. WeiterDenkStätte am 02. Juli um 18:30 Uhr im JuSt Nord

Die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit stehen allen offen
 
– aber ist das wirklich so?
So unterschiedlich wie Kinder und Jugendliche selbst, so unterschiedlich gestalten sich auch die Bedingungen, unter denen sie aufwachsen. Nach wie vor - vielleicht sogar mehr als je zuvor - entscheidet der Bildungsstand, die ökonomischen und sozialen Ressourcen des Elternhauses, ihre kulturelle, nationale oder religiöse Herkunft, die eigene sexuelle Identität und Orientierung sowie die körperliche oder geistige Befähigung über ihre gesellschaftliche Teilhabe.

Wie können wir mit einem differenzierten Blick auf ihre Lebenslagen und vielschichtigen Identitäten konkrete Ansatzpunkte zur Öffnung unserer Angebote finden und möglichst allen Kindern und Jugendlichen die Teilhabe an ihnen ermöglichen?

Eingeladen sind alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit,  die der Vielfalt von Kindern und Jugendlichen gerecht werden und eine möglichst breite Teilhabe – unabhängig von körperlichen, kulturellen, sozialen oder ökonomischen Voraussetzungen - ermöglichen möchten.